Samstag, 22. Juni 2013

Wonderful Days III

Der Samstag auf dem WGT wurde etwas gemütlicher angegangen mit einem Besuch im Stasi Museum. Hier gab es eine Sonderausstellung zum Thema Grufties & Stasi Überwachung in der man Originaldokumente aus der Zeit der Stasiüberwachung einsehen konnte.

Einersets sehr erheiternd von Menschen zu lesen, die nachts auf dem Friedhof Grabsteine umschubsen und Bands wie "The Cuve" oder "The Chur" hören sollen, andererseits aber auch echt traurig und erschreckend, dass man Menschen derart ausspioniert hat weil sie nicht dem gewöhnlichen Erscheinungsbild und Verhalten entsprachen.

Die Ausstellung zeichnete ein Bild von sehr jungen, sensiblen Menschen, die sich häufig in sich selbst zurückziehen, höchstens Kontakt zu Ihresgeichen suchen und von einer starken Todessehnsucht beherrscht werden. Ob es wirklich so war sei mal dahingestellt. Häufige Rechtschreibfehler in den Dokumenten und überzeichnete Schilderungen der inoffiziellen Mitarbeiter lassen auf anderes schließen...









Außerdem noch sehr interessant: eine Sammlung "verloren gegangener" Briefe zu sehen, auch hier wurde mitgelesen. Wenn das Dokument für den Empfänger nicht mehr reporduziert werden konnte, ging der Brief "verloren"...so verschwanden allerhand Briefe vor allem die mit westlichen Adressen.

Dann Pizza essen im "La Grotta"





und dann wurde es schon Zeit sich in Schale zu werfen für die Obsession Bizarre.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen