Donnerstag, 16. Juni 2011

kleiner WGT Bericht


WGT Donnerstag

Kurz nach unserer Ankunft ging es erst mal zum Bändchen holen an die Agra. Obwohl wir recht spät dran waren, war es doch recht leer und wir konnten unser Ticket schnell gegen das diesmal sehr gewöhnungsbedürftige Bändchen eintauschen.
Danach war erst mal großes Treffen mit unseren Wiener Freunden angesagt. Nach und nach kamen nicht nur Wiener sondern auch Freunde und Bekannte von überallher zusammen. Wir entschlossen uns dann zu fünft in die AGRA Halle zu Goethes Erben zu gehen, die bereits schon zu spielen angefangen hatten. Leider musste ich feststellen dass mir dieses Konzert (und das obwohl ich Goethes Erben seit Jahren liebe) nicht so sehr zusagte, was aber auch hauptsächlich an der umliegenden Atmosphäre lag. Es war noch nicht dunkel draußen und allgemein herrschte so etwas wie eine sehr aufgeregte Ankunftsstimmung, die nicht recht zum Konzert passte.
Die restlichen Konzerte genossen wir von draußen, da wir uns alle lange nicht mehr gesehen hatten und da gab es natürlich viel zu erzählen.
Danach traten wir den Heimweg an, eigentlich war noch ein gemütliches Treffen an der Novotel bar geplant dass wir dann doch sausen ließen, da wir am nächsten Tag fit fürs Viktorianische Picknick sein wollten.

WGT Freitag
Irgendwie hatte ich es doch noch geschafft mir für dieses besondere Event etwas Brauchbares zu nähen, bzw. vorhandenes umzugestalten.
Sogar kleine Pies (englische Minikuchen) hatte ich zuvor extra in London besorgt, von denen ich dann doch kein einziges gegessen habe, aber dazu später.
Eigentlich wollten wir schon gegen 14 Uhr dort sein, um etwas Ruhe zu haben, allerdings schafften wir es erst gegen 14:30 Uhr. Da war auch schon sehr viel los. Wir hatten noch nicht mal die Picknickdecke ausgebreitet da wurden wir auch schon um Fotos gebeten.
Dann ging das immer so weiter, zwischendurch konnten wir uns aber auch gut unterhalten, bis dann später das Kamerateam von Planetopia vorbeikam um mich zu interviewen und ein paar Eindrücke einzufangen. Ich muss dazu sagen dass mich Planetopia erst ein paar Tage zuvor bei Inner Sanctum im Atelier besuchte um dort zu drehen. Mit von der Partie war auch Sophie Model für die Band Homo Futura, die sich in ein Sailor Latexoutfit einkleiden ließ.
Der Dreh ging recht schnell und es stießen immer mehr bekannte Gesichter hinzu. Mascha eine Bekannte von mir, die einige meiner Outfits von mir fotografiert hatte und dafür ein exklusives Outfit bekam und auch kurz interviewt wurde. 


Kommentare:

  1. Hört sich ja klasse an! :) Bin gespannt auf die Kuchen und weitere Bilder *g*

    Ein Sailor-Latex Outfit? Klingt, als könnte mir das gefallen ;D

    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Es sind sogar noch Kuchen da!
    Vielleicht bist du ja zum Schwarzen Picknick im August wieder da?

    Ein foto vom Latex Sailor Outfit gibt es übreigens hier
    http://www.facebook.com/Martin.Black.Fotografie#!/photo.php?fbid=213905025317082&set=t.100001512008000&type=1&theater

    AntwortenLöschen